macOS-Tipp 16 – IP-Adresse manuell vergeben

Aktualisiert am 22. Oktober 2020 In der Regel wird es nicht erforderlich sein, die IP-Adresse für den Mac oder für einen DNS-Server manuell zu vergeben. Denn in den Routern ist standardmäßig DHCP aktiviert. Dies bedeutet, dass diese Adressen vom Router automatisch vergeben. Falls es doch mal erforderlich sein sollte, andere IP-Adressen zu vergeben, hilft Euch dieser macOS-Tipp weiter. IP-Adresse für …

Weiterlesen …

macOS-Tipp 15 – Anmeldeobjekte

Aktualisiert am 18. September 2020 Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung „Anmeldeobjekte“? Damit meint Apple Objekte, sprich Programme, die bei der Anmeldung automatisch gestartet werden. Diese Autostart-Funktion kann man unterbinden (oder für eine App aktivieren). Eine entsprechende Einstellungsmöglichkeit findet sich unter: Hier habt Ihr die Möglichkeit jene Programme auszuwählen, die bei der Anmeldung nicht mehr ausgeführt werden sollen. Mit einem …

Weiterlesen …

OSX-Tipp 14 – Apps-Download erlauben

Vermutlich ist es Euch auch schon passiert, dass die Installation einer Mac-App mit dem Hinweis verweigert wurde, dass sie von keinem verifizierten Entwickler stamme. Möchtet Ihr diese Standardeinstellung anpassen, dann solltet Ihr -> Systemeinstellungen -> Sicherheit aufrufen. Unterhalb von “Apps-Download erlauben von” kann dann festgelegt werden, welche Apps für die Installation zugelassen sind. “Keine Einschränkungen” gibt alle heruntergeladenen Apps zur …

Weiterlesen …

Wo ist scanpst.exe in Office (Version 15)?

Die von Outlook genutzten PST-Dateien lassen sich im Falle eine Beschädigung mithilfe des Programms “scanpst.exe” reparieren. Bei älteren Office- bzw. Outlook-Versionen befindet sich dieses Reparatur-Tool grundsätzlich im Verzeichnis C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office[Versionsnummer] Wer das aktuelle Office 15 (in der Office 365 Abo-Variante) auf seinem System hat wird indes unter C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office 15 vergeblich nach diesem Programm suchen. Denn in …

Weiterlesen …