Umgebungs- und Shell-Variablen unter Linux

Umgebungsvariablen finden sich nicht nur auf Windows-Systemen, sondern sind auch auf jedem Linux-System vorhanden. Darüber hinaus gibt es unter Linux auch Shell-Variablen. Der Unterschied besteht darin, dass Umgebungsvariablen global verfügbar sind, während Shell-Variablen nur in der aktuellen Shell zur Verfügung stehen. Umgebungsvariablen ausgeben Öffnet das Terminal und gebt den Befehl env ein. Dies zeigt Euch alle Umgebungsvariablen an. Wenn Ihr …

Weiterlesen …

Die Python-Shell IDLE kennenlernen

Python-Shell im Terminal ausführen

Zusammen mit Python wird auch die Python-Shell IDLE (Integrated Development and Learning Environment) installiert. Diese Anwendung ist äußerst hilfreich, kann damit schnell Python-Code ausprobiert werden. Nach dem Start der IDLE begrüßt Dich ein Text ähnlich dem folgenden: Die Zeichen >>> kennzeichnen die Eingabeaufforderung. Dahinter kann man Code eingeben, der sofort ausgeführt wird. Gib zum Beispiel ein. Nach Betätigung der Return-Taste, …

Weiterlesen …

In der Shell nach Dateien suchen (macOS)

Was nützen einem Dateien, wenn man Sie in den Wirren der Verzeichnisstruktur nicht mehr wiederfindet? Gar nichts. Und deswegen befassen wir uns in diesem Blogbeitrag mit dem Suchen von Dateien unter Verwendung der Shell. Dafür stehen mehrere Befehle zur Verfügung, konzentrieren möchte ich mich aber auf find. Öffne das Terminal und erstelle im Dokumenten-Verzeichnis einen neuen Unterordner mit dem Namen …

Weiterlesen …

Backup-Shellskript für macOS und Linux

Im dritten Artikel zur Erstellung eines Backups mit rsync geht es um die Nutzung eines Shellskripts. Denn dadurch vermeidet man, die rsync-Anweisung jedes Mal per Hand in das Terminal eingeben zu müssen. In meinem Dokumente-Verzeichnis befindet sich ein Ordner “Skripte”, in dem zahlreiche Shellskripte gespeichert sind. Diese sollen auf einem USB-Stick gespeichert werden, der die Bezeichnung “Backups” hat. Die Anweisung, …

Weiterlesen …