rsync und Automator

Aktualisiert am 18. September 2020 Im letzten Artikel zum Thema Datensicherung bin ich auf das Kommandozeilentool rsync eingegangen, mit dem sich inkrementelle Backups erstellen lassen. Nun möchte ich zeigen wie sich ein rsync-Backup mit einem Automator-Workflow vereinfachen lässt. Dabei soll in diesem Beispiel wieder der iTunes-Ordner auf einer externen Festplatte gesichert werden. Die externe Platte hat die Bezeichnung “Backups”. Auf …

Weiterlesen …

Datensicherung mit rsync unter macOS

rsync im Terminal

Aktualisiert am 18. September 2020 Abgesehen von dem in einem anderen Artikel vorgestellten Kopierkommando cp, gibt es unter UNIX-artigen Systemen eine weitaus bessere Möglichkeit, über die Kommandozeile Dateien zu sichern: das Programm rsync. Damit lassen sich inkrementelle Backups erstellen. Damit ist gemeint, dass nicht jedes mal alle Dateien neu gesichert werden, sondern nur solche, die neu hinzugekommen sind oder geändert …

Weiterlesen …

S/MIME in Outlook 2013 nutzen

Outlook Startbild

Die Einrichtung der S/MIME-Nutzung in Outlook 2013 ist schnell eingerichtet: Zunächst müsst Ihr –> Datei –> Optionen –> Trust Center –> Einstellungen für das Trust Center… öffnen. Anschließend in der linken Spalte “E-Mail-Sicherheit” auswählen und unter “Digitale IDs (Zertifikate)” auf “Importieren/Exportieren” klicken. In dem sich nun öffnenden Fenster die Importdatei (also das Zertifikat) über den Button “Durchsuchen…” hinzufügen. Dabei wird …

Weiterlesen …

Einfache Datensicherung über die Linux-Kommandozeile

Terminalfenster

Unter Unix/Linux kann eine Datensicherung auch über die Kommandozeile durchgeführt werden. Davon handelt der fünfte Artikel zum Thema Datensicherung. Die einfachste Variante besteht darin, in regelmäßigen Abständen eine Kopie der zu sichernden Dateien anzufertigen. Zugegeben, man kann hier nicht von einem “richtigen” Backup sprechen, da die zuvor kopierten Dateien mit jedem neuen Kopiervorgang wieder gelöscht werden, mithin immer nur eine …

Weiterlesen …