Umgebungsvariablen in Windows 10 bearbeiten

Mit dem Creators Update für Windows 10 vom April 2017 führt der Weg zu zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten über Einstellungen. Der Eintrag “Systemsteuerung”, den man bisher über einen Rechtsklick auf das Windows-Logo erreichen konnte, ist entfernt worden. Und auch ein Klick auf “System” zeigt nicht mehr das gewohnte Systemsteuerungsfenster, sondern öffnet “Einstellungen”. Dementsprechend hat sich auch der Weg zu den Umgebungsvariablen etwas geändert.

Zunächst klickt Ihr mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo und wählt anschließend “System” aus.

Windows 10 Kontextmenü

Anschließend klickt Ihr in der rechten Spalte auf die Option “Systeminfo”.

Systeminfo Windows 10

In dem sich öffnenden Fenster ist nun “Erweiterte Systemeinstellungen” auszuwählen.

Erweiterte Systemeinstellungen in Windows 10

Dies öffnet ein weiteres Fenster, in dem man den gewohnten Button “Umgebungsvariablen…” findet.

Umgebungsvariablen in Windows 10

Hier wählt Ihr nun die Variable “Path” aus und klickt auf “Bearbeiten”.

Path-Variable in Windows 10

Im Fenster “Umgebungsvariablen bearbeiten” können nun neue Variablen hinzugefügt oder bestehende Variablen bearbeitet bzw. entfernt werden.

Tipp: Es gibt übrigens einen schnelleren Weg: Sucht im Suchfeld der Taskleiste nach „Umgebungsvariable“. Als Ergebnis erhält man sofort den Klick zum Fenster „Systemeigenschaften“.