Nützliches Packages für Sublime Text

Neben Visual Studio Code ist Sublime Text mein bevorzugter Editor. Zwar dürfte VS Code mittlerweile mehr Extensions zu bieten haben als für Sublime Text Packages zur Verfügung stehen, dafür kommt Sublime Text aber leichtgewichtiger daher. Gerade bei der Arbeit mit großen (Code-) Dateien fühlt sich die Arbeit mit diesem Editor einfach flüssiger an.

Nun aber zum eigentlichem Thema dieses Artikels, den Packages:

SublimeCodeIntel

Dies ist eine richtig gute Code-Vervollständigung; unterstützt werden zahlreiche Programmiersprachen, wie beispielsweise:

  • JavaScript
  • Python
  • Ruby
  • Perl
  • PHP

SideBarEnhancements

Standardmäßig fehlt eine Seitenleiste; SideBarEnhancements schafft Abhilfe. Nach der Installation kann über

> View > Side Bar > Hide/Show Side Bar

die Seitenleiste aktiviert oder deaktiviert werden.

GitGutter

Änderungen in einem Git-Repository lassen sich mit GitGutter verfolgen.

SublimeLinter

Die Linter-Unterstützung wird mit SublimeLinter hinzugefügt. Zusätzlich muss noch ein spezifischer Linter installiert werden, z.B. SublimeLinter-flake8, sofern man flake8 (für die Python-Programmierung) nutzen möchte.

Markdown Extended

Für Markdown-Dateien nutze ich Markdown Extended, eine Extension, die die Markdown-Syntax hervorhebt, was den Text deutlich übersichtlicher macht. Allerdings mag diese Hervorhebung nicht mit jedem Theme gleich gut aussehen. Hier bietet sich an, zusätzlich Monokai Extended zu installieren, eine Erweiterung die u.a. für Markdown-Dateien optimiert ist. Darüber hinaus werden mit Markdown Extended auch Code-Blöcke besser hervorgehoben.

BracketHighlighter

Bei Code mit vielen eckigen, geschweiften oder runden Klammer kann man schon mal den Überblick verlieren. Dem kann mit BracketHighlighter entgegengewirkt werden.

Weiterführende Links