macOS-Tipp 42 – Akku-Zustand ermitteln

Da es bei diesem Tipp um Akkus geht, betrifft er nur die Besitzer von MacBooks. Wie bei allen Notebooks, lässt bei diesen Geräten mit der Zeit die Leistung des Akkus nach, bis dieser irgendwann gar nicht mehr zu gebrauchen ist. In der Regel hält ein Akku ca. 1000 Ladezyklen durch. Danach ist ein Tausch erforderlich. Das Betriebssystem macht es einem in dieser Hinsicht einfach, da in diesem Fall bei einem Klick auf das Batterie-Symbol in der Menüleiste darauf hingewiesen wird, den Akku tauschen zu lassen. Dies sollte man von Apple oder einem autorisierten Servicepartner durchführen lassen.

Schon bevor dieser Zeitpunkt eintritt, liefert der Systembericht ausführliche Informationen zum Zustand des Akkus. Ihr könnt ihn aufrufen, indem Ihr in der Menüleiste auf das Apple-Symbol klickt und die Option “Über diesen Mac” auswählt. In dem sich öffnenden Fenster öffnet ein Klick auf Systembericht (System Report) ein weiteres Fenster, in dem Ihr in der Linken Spalte nach “Stromversorgung” (Power) sucht. Dort findet sich dann die Information “Anzahl der Zyklen” (Cycle Count). Darüber hinaus sind hier noch einige weitere Informationen zu finden, die Anzahl der Batterieladezyklen dürfte aber am wichtigsten sein.

cycle count in the macOS system report
Die Anzahl der Ladezyklen im macOS-Systembericht

Für den Fall, dass Ihr mit dem Gedanken spielt, Euch ein gebrauchtes MacBook anzuschaffen, ist diese Information ebenfalls von Bedeutung. Denn die Freude über das (mehr oder wenig günstig) erworbene MacBook kann schnell getrübt werden, wenn sich herausstellt, dass ein nicht unerheblicher Betrag in den Akku-Tausch investiert werden muss.