Windows 11 – Datenträgerbereinigung

Im Laufe der Zeit sammeln sich auf einem Windows-System zahlreiche Dateien an, zum Beispiel temporäre Dateien, Miniaturansichten oder Internetdateien. Mit der Windows-Datenträgerbereinigung lassen sie sich auf einfache Art und Weise entfernen, um Speicherplatz freizugeben.

Der Aufruf der Datenträgerbereinigung erfolgt entweder über den Datei-Explorer oder die Windows-Tools.

Datenträgerbereinigung über den Datei-Explorer starten

  1. Öffnet den Datei-Explorer
  2. Klickt im Navigationsbereich auf „Dieser PC“
  3. Klickt mit der rechten Maustaste auf „Lokaler Datenträger (C:)“
  4. Wählt im Kontextmenü die Option „Eigenschaften“ aus
Eigenschaften des Laufwerks unter Windows aufrufen

Es öffnet sich das Eigenschaften-Fenster, in dem nun „Bereinigen“ ausgewählt werden muss.

Fenster mit den Laufwerkseigenschaften unter Windows 11

Datenträgerbereinigung über die Windows-Tools starten

  1. Klickt in der Taskleiste auf die Lupe, um die Windows-Suche aufzurufen.
  2. Gebt als Suchbegriff „Systemsteuerung“ ein und wählt dann das Suchergebnis „Systemsteuerung“ aus.
  3. Klickt auf „System und Sicherheit“ und …
  4. … anschließend auf „Windows-Tools“.
  5. Hier kann nun die „Datenträgerbereinigung“ ausgewählt werden.
Windows-Datenträgerbereinigung in den Windows-Tools aufrufen

Tipp: Es bietet sich an, eine Verknüpfung der Windows-Tools auf dem Desktop zu erstellen.

Datenträgerbereinigung durchführen

Welchen Weg Ihr auch geht, am Ende seht Ihr das Fenster „Datenträgerbereinigung für (C:)“.

Systemdateien unter Windows bereinigen

Klickt hier auf „Systemdateien bereinigen“, worauf berechnet wird, wie viel Speicherplatz freigegeben werden kann. In dem sich öffnenden Fenster erhaltet Ihr die Möglichkeit, die zu löschenden Dateien auszuwählen. Hinter „Speicherplatz, der freigegeben wird:“ erscheint dann die jeweils aktuell berechnete Speicherplatzfreigabe.

Abschließend muss auf „OK“ geklickt werden, damit die ausgewählten Dateien gelöscht werden.

Datenträgerbereinigung unter Windows starten

Es erscheint noch ein Hinweis dahingehend, dass die Dateien unwiderruflich gelöscht werden. Dies muss mit einem Klick auf „Daten löschen“ bestätigt werden.

Die Datenträgerbereinigung ist damit abgeschlossen.