Internetseite mit einem Passwort schützen

Um eine Internetseite mit einem Passwort zu schützen, benötigt Ihr in dem Verzeichnis, in dem sich Eure Dateien (html, usw.)[1] befinden, zwei Dateien:

.htaccess
.htpasswd

Der Punkt vor dem Dateinamen kennzeichnet die jeweilige Datei als nicht sichtbar. In der Shell würden also unter Verwendung von ls -l diese Dateien nicht angezeigt werden. Für das Anzeigen versteckter Dateien bedarf es vielmehr des Kommandos ls -la.

Die Datei .htaccess sollte so aussehen:

AuthUserFile [Pfad zum Verzeichnis/.htpasswd]
AuthName "Restricted Area"
AuthType Basic
require valid-user

Nun erstellt Ihr – unter Verwendung des Kommandos htpasswd mit der Option -c – die Datei .htpasswd:

htpasswd -c [Pfad zum Verzeichnis/.htpasswd] [Benutzername]

Dabei erhaltet Ihr die Möglichkeit, ein Kennwort zu vergeben. Mit den so erzeugten Login-Daten, habt Ihr nun eine passwortgeschützte Internetpräsenz.


  1. Das wird zum Beispiel das Verzeichnis httpdocs sein.