Windows-Spooler-Dateien löschen

Aktualisiert am 12. Mai 2021

Unter Windows kann es vorkommen, dass Druckaufträge in der Druckerwarteschlange “festhängen”. Dieser Druckaufträge kann man sich entledigen und so das Drucksystem wieder zum Laufen bringen.

Windows 7: Dafür öffnet man die Eingabeaufforderung, indem man unten links auf den Start-Button klickt und sodann im Suchfeld cmd eingibt.

Windows 8: Zum Öffnen der Eingabeaufforderung bewegt man den Mauszeiger in die rechte obere Ecke, so dass sich die rechte Seitenleiste (Charm-Leiste) öffnet (Tastaturkürzel: Windows-Taste + C). Ein Klick auf Suchen öffnet ein Eingabefeld, in das man cmd eingibt. Dadurch erscheint eine Liste mit den zugeordneten Apps, u.a. auch die Eingabeaufforderung, die nun ausgewählt werden kann.

Windows 10: Gebt in das Suchfeld in der Taskleiste als Suchbegriff cmd ein. Klickt anschließend in der Liste mit den Suchergebnissen auf Eingabeaufforderung.

In der Eingabeaufforderung wird nun der Druckerwarteschlangen-Dienst (spooler) beendet:

net stop spooler

Als nächstes ist es erforderlich in das Verzeichnis

C:\Windows\System32\spool\PRINTERS

zu wechseln und alle dort befindlichen Dateien zu löschen (diese haben die Endungen .shd und .spl).

Abschließend startet man wieder Druckerwarteschlangen-Dienst:

net start spooler