Fleet – JetBrains neuer Code Editor

In der Vergangenheit hat JetBrains hervorragende Entwicklungsumgebungen und Plugins für Programmierer veröffentlicht. Auf dieser Internetseite könnt Ihr Euch selbst ein Bild von den derzeit angebotenen Tools machen. Seit einiger Zeit arbeiten die Programmierer von JetBrains an einem weiteren Tool, die Rede ist von Fleet.

Was ist Fleet?

Bei Fleet handelt es sich um einen Code Editor, der zugleich mehr sein möchte. Möglich wird dies über eine Funktion, die JetBrains als Smart Mode bezeichnet. Ist sie deaktiviert, hat man es mit einem schlichten Editor zu tun („Editor-light“). Wird er aktiviert, erhält diese Anwendung eher den Charakter einer Entwicklungsumgebung („IDE-smart“). Wobei man nicht denken sollte, dass man es bei aktiviertem Smart Mode beispielsweise mit einem zweiten PyCharm oder einer Entwicklungsumgebung wie IntelliJ zu tun hat. Fleet nimmt eher eine Zwitterstellung ein. Das ist sicherlich für diejenigen Entwickler interessant, die bei Bedarf mehr haben möchten als einen einfachen Editor, denen eine komplette Entwicklungsumgebung dann aber doch zu viel ist. JetBrains bezeichnet Fleet übrigens als „Next-generation IDE“. Ob dieser Ansatz gelingen wird, ist derzeit kaum zu beurteilen. Es wird sich zeigen, ob Entwickler dieses Tool annehmen werden.

Fleet und die Cloud

Interessant ist noch ein weitere Aspekt von Fleet, nämlich die Möglichkeit, nicht nur lokal arbeiten zu können. Vielmehr kann ein Projekt auch in JetBrains Space liegen, eine Online-Plattform, die sich an Teams richtet. Darüber hinaus kann sich Fleet auch mit einem Remote-Rechner verbinden, auf dem sich das Projekt befindet. Und zukünftig soll auch die Anbindung an virtuelle Maschinen in der Cloud möglich sein.

Wie die Möglichkeit der Anbindung an Online-Ressourcen zeigt, ist Fleet insbesondere dazu gedacht, gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Ob nun Code geschrieben wird oder das Debugging ansteht, Team-Mitglieder sollen dies alles gemeinsam mit Fleet bewerkstelligen können.

Wie kann ich Fleet installieren?

Fleet liegt derzeit in einer Preview-Version vor, die von jedem Interessierten ausprobiert werden kann. Das Programm kann aber nicht separat heruntergeladen werden, sondern muss über die JetBrains Toolbox installiert werden.