Word mit OneDrive verbinden

Seit einiger Zeit teste ich die aktuelle Office-Preview-Version für den Mac (in der Version 15.9). In einem älteren Artikel bin ich bereits auf die Frage eingegangen wie Outlook 15.9 mit Office 365 oder Apple Mail verbunden werden kann. Nun geht es darum, Office-Anwendungen mit OneDrive zu verknüpfen.

Sobald Ihr eine Office-Anwendung öffnet (hier zeige ich es anhand von Word), erhaltet Ihr eine Übersicht über die verfügbaren Vorlagen. In der linken Spalte dieses Fensters, könnt Ihr zudem Dokumente öffnen oder ein neues Dokument anlegen. Um nun eine Verknüpfung zu OneDrive zu erstellen, klickt Ihr oben links auf Euer Symbolbild (siehe folgende Abbildung).

Word-Vorlagenübersicht

Daraufhin besteht die Möglichkeit zwischen “OneDrive” und “OneDrive for Business” zu wählen. Bei “OneDrive” handelt es sich um die Version, die man beim Anlegen eines Microsoft-Kontos erhält, z.B. wenn eine Outlook.com Login angelegt oder Office 365 Abonnement bezogen wird. “OneDrive for Business” ist hingegen – wie der Name bereits vermuten lässt – die Business-Variante von OneDrive, die einem in Zusammenhang mit dem Office365-Business-Account zur Verfügung gestellt wird.

OneDrive-Konto mit Word verbinden

Als nächstes wird man dazu aufgefordert die Email-Adresse anzugeben. Im Falle von OneDrive also die zu Eurem Microsoft-Konto gehörende Adresse.

Cloud-Dienst zu Word hinzufügen

Anschließend nur noch das dazugehörige Kennwort eingegeben und schon steht der Verwendung von OneDrive nichts mehr im Wege.

Microsoft-Konto-Anmeldung

Durch Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Verwendung von Cookies dient dazu, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf diese Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zur Nutzung dieser Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.

Schließen