Update-Einstellungen in Windows 10

Bei den Update-Einstellungen in Windows 10 gibt es die Besonderheit, dass verfügbare Updates nicht nur von Microsofts Servern heruntergeladen werden, sondern – standardmäßig – auch von anderen Windows-Rechnern im lokalen Netzwerk. Gleichzeitig stellt der eigene PC die Updates anderen PCs im lokalen Netzwerk oder im Internet zur Verfügung, mithin dient also der eigene Rechner ebenfalls als Update-Server.

Diese Vorgaben finden sich unter

-> Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Erweiterte Optionen -> Übermittlung von Updates auswählen

Update-Einstellungen in Windows 10

Hier kann man festlegen, ob a) überhaupt Updates anderen Rechnern zur Verfügung gestellt werden sollen und b) ob dies nur für Rechner im lokalen Netzwerk gilt oder auch für PCs im Internet.

Da die Tarife für mobile Geräte in der Regel ein begrenztes Dartenvolumen zum Inhalt haben, solltet Ihr zumindest bei diesen Geräten nur die Verteilung über das lokale Netzwerk auswählen.