Java-Setup für Visual Studio Code

Aktualisiert am 10. April 2021

Update: Die Java-Einrichtung kann jetzt mithilfe von Microsofts Java Extension Pack vorgenommen werden. Das hier vorgestellte Hilfsprogramm (für Windows 10) ist daher nicht mehr erforderlich.

Für (angehende) Java-Entwickler soll die Einrichtung von Visual Studio Code für die Java-Programmierung einfacher werden. Microsoft hat deswegen ein Art Hilfsprogramm geschrieben, das nach der Ausführung nach erforderlichen Komponenten für die Java-Entwicklung sucht. So wird ein fehlendes Java Development Kit automatisch geladen und installiert. Dabei handelt es sich um eine OpenJDK-Version von AdoptOpenJDK, eine Firma, die eine Alternative zu Oracles JDK anbietet und unter anderem von Microsoft unterstützt wird.

Update: Mittlerweile hat auch Microsoft eine OpenJDK-Version veröffentlicht. Auf der Internetseite microsoft.com/openjdk kann Java in Version 11 mit Langzeit-Support (LTS) für Linux, macOS und Windows heruntergeladen werden. Außerdem steht dort ein Early-Access-Build von Java 16 für die Windows-ARM-Version zur Verfügung.

Neben dem OpenJDK wird auch das Java Extension Pack, sofern bisher nicht vorhanden, installiert.

Der Installer ist derzeit nur für Windows verfügbar. Microsoft hat aber angekündigt, auch Versionen für andere Betriebssysteme zur Verfügung stellen zu wollen.

Weiterführende Links

Youtube-Video zu diesem Artikel