Installationsdialog von Outlook 2013

Ersteinrichtung von Outlook 15 für den Mac

 

Während eine neue Office-Version für den Mac weiter auf sich warten lässt, können Abonnenten von Microsofts Office 365 das Programm Outlook in der Version 15 bereits herunterladen und installieren.

Nachdem der Download abgeschlossen ist, befindet sich die Installationsdatei “MacOutlook.dmg” im Download-Ordner; ein Doppelklick darauf startet die Installation. Diese lief auf meinem Mac einwandfrei durch, während die Ersteinrichtung Probleme bereitete: Outlook ließ sich nicht aktivieren, da kein gültiges Abonnement für Office 365 gefunden wurde. Abhilfe schaffte ein Wechsel der Systemsprache zu “Englisch”. Zwar beschwerte sich Outlook nach dem Start auch jetzt wieder über ein fehlendes Abonnement, jedoch konnte ich die Aktvierung manuell über

-> Outlook -> Activate

erfolgreich durchführen. Die Systemsprache kann übrigens nach der Aktivierung wieder zurückgestellt werden.

Als nächstes ging ich daran, ein Outlook.com-Konto hinzuzufügen. Über

 -> Outlook -> Einstellungen -> Konten

erscheint ein Fenster, in dem über einen Klick auf das Plus-Symbol in der linken unteren Ecke ein Email-Konto hinzugefügt werden kann.

Outlook 2013 Einstellungen

Neues Konto in Outlook anlegen

Anschließend muss man lediglich den Benutzernamen (also die Outlook.com-Emailadresse) und das Kennwort eingeben und die automatische Konfiguration aktivieren. Outlook sucht dann nach den erforderlichen Servereinstellungen und speichert diese Informationen ab. Fertig ist die Email-Einrichtung.

Email-Konto in Outlook hinzufügen

Sollte Outlook wider Erwarten die Serveradressen nicht finden, können diese von Hand eingetragen werden:

  • IMAP-Server: imap-mail.outlook. com
  • Port: 993
  • SMTP-Server: smtp-mail.outlook.com
  • Port: 587
  • SSL muss für beider Server aktiviert werden.

Genauso einfach lässt sich auch ein Exchange-Konto einrichten, wobei zu bedenken ist, dass Outlook 15 mindestens Exchange Server 2010 SP2 voraussetzt. Ansonsten müssen auch in diesem Fall grundsätzlich nur der Benutzernamen und das Kennwort eingeben werden; den Rest erledigt Outlook.

Durch Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Verwendung von Cookies dient dazu, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf diese Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zur Nutzung dieser Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.

Schließen