Bye, bye Wunderlist

Als im Jahre 2015 Microsoft das Berliner Start-Up 6Wunderkinder übernahm, war die Integration der beliebten To-Do-App Wunderlist in Microsofts Ökosystem absehbar. Und nun ist es soweit. Das Redmonder Unternehmen hat bekannt gegeben, dass aus Wunderlist die Applikation Microsoft To-Do wird. Sie ist Bestandteil von Office 365 und wird in den nächsten Tagen als Preview für Nutzer von Microsofts-Abo-Dienst zur Verfügung stehen. Im Admin-Center von Office 365 kann die App dann freigeschaltet und auf iOS- und Android-Geräten ausprobiert werden. Nach Informationen von ZDNet soll die Preview außerdem auch den Nutzer eines Microsoft-Kontos zur Verfügung stehen.

Durch Benutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Die Verwendung von Cookies dient dazu, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf diese Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zur Nutzung dieser Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.

Schließen